Geschickter Wertpapierhandel: Die „Panzerknacker“ des Bildungszentrums Ritter von Buss in Zell a.H. erreichten beim Planspiel Börse den 3. Platz

Das Ziel des Wettbewerbs „Planspiel Börse“ ist es, mit einem fiktiven Startkapital von 50.000€ durch geschickten Wertpapierhandel einen möglichst hohen Gewinn an der Börse zu erzielen. Gehandelt wird mit Kursen realer Börsenplätze. Nebenher fand auch ein Nachhaltigkeitswettbewerb statt. Bei dem Themenschwerpunkt Nachhaltigkeit ging es darum, in Unternehmen zu investieren, die sich in besonderem Maße durch verantwortungsbewusstes und schonendes Handeln von Ressourcen auszeichnen. Die Spielgruppe „Panzerknackig“ hat dabei den dritten Platz belegt. Michael Fonteiner, Linus Spitzmüller und Jannik Heizmann wurden dafür von Beratungscenterleiter Jürgen Schmider mit einer Urkunde und 75€ ausgezeichnet.

Autorin: Julia Treml